Adidas zieht Aufträge ab

vom 25.04.2014

Bestellungen an bestreikte Schuhfabrik in China gehen an andere Lieferanten

Der Sportartikelhersteller Adidas hat einige der Aufträge an die zurzeit bestreikte Schuhfabrik Yue Yuen in Dongguan abgezogen. Seit mehr als zehn Tagen streiken Zehntausende Beschäftige der Schuhfabrik in der chinesischen Provinz Guangdong (wir berichteten). Die Bestellungen sind an andere Hersteller vergeben worden, erklärte Adidas in einer Mitteilung.  Damit sollen die Auswirkungen auf die eigenen Geschäfte begrenzt werden. Yue Yuen produziert für Firmen wie Adidas, Puma, Asics und Nike. Nach eigenen Angaben beschäftigt das Unternehmen insgesamt 423.000 Mitarbeiter. Sie produzieren demnach 313 Millionen Paar Schuhe.