CCC: Wachstum ungebremst

vom 24.08.2015

Polnischer Schuhkonzern legt in ersten sieben Monaten fast 20 Prozent zu

Der Schuhmode-Konzern CCC S.A. mit dem Sitz im westpolnischen Polkowice ist im ersten Halbjahr 2015 weiter stark gewachsen. Der Umsatz im Schuheinzelhandel erhöhte sich von Januar bis Juni um 21,3 Prozent auf 995.8 Millionen Zloty (234,7 Millionen Euro). Trotz des witterungsbedingt schwächeren Juli ging das Umsatz-Wachstum fast ungebremst weiter und erreichte in den ersten sieben Monaten ein Plus von 19,9 Prozent 1,151 Milliarden Zloty (271,4 Millionen Euro).

Derweil eröffnete CCC gut zwei Jahre nach dem Markteinstieg im neuen Shoppingcenter „Weberzeile“ in Ried im Innkreis auf 500 Quadratmetern seinen 25. Standort in Österreich. „Mit der Filialeröffnung in Ried wird der Rollout des zweiten Halbjahres gestartet, der mit weiteren neuen Filialen in Wien, Niederösterreich und Kärnten fortgesetzt wird, sowie fünf in Kroatien“, so CCC-General Manager Gerald Zimmermann. Im ersten Halbjahr waren sieben Standorte in Österreich eröffnet worden.

CCC will die Filial-Expansion weiter forcieren, in den nächsten drei Jahren mindestens 370 neue Filialen eröffnen und Ende 2017 mehr als 1100 Stores mit über 560.000 Quadratmetern Verkaufsfläche betreiben. Ende des ersten Quartals waren es 729 Shops. 2017 soll nach Worten von CFO Piotr Nowjalis der CCC-Umsatz mehr als eine Milliarde Euro erreichen.