Chiemsee vergibt neue Lizenz

vom 17.06.2014

Boardsportmarke erweitert ihr Portfolio um Kleinlederwaren

Die Chiemsee GmbH & Co. KG startet mit einer neuen Lizenzvereinbarung in die neue Saison. Die Lizenz für den Bereich Kleinlederwaren ist an die Heinrich Sieber GmbH & Co. KG in Bad Reichenhall vergeben. Der Taschen-Spezialist wird pro Jahr zwei Kollektionen anbieten, jeweils unterteilt in 14 Linien. Die Produktpalette umfasst Geldbörsen für Damen und Herren. Pro Kollektion wird es im Schnitt 60 Modelle für Herren und 20 Modelle für Damen geben. Der Vertrieb erfolgt schwerpunktmäßig über den Lederwarenfachhandel und ausgewählte Warenhäuser. Erstmals wird die Chiemsee-Lederwaren-Kollektion auf der Mainhausener Assima-Messe und der Internationalen Lederwarenmesse in Offenbach präsentiert. Die Produkte sollen ab der Herbst/Winter-saison 2014/15 im Handel angeboten werden.

„Die Entscheidung der Lizenzvergabe sehen wir als konsequente Weiterentwicklung der Marke“, so Chiemsee-Geschäftsführer Michael Doerell. Sieber-Geschäftsleiter Dr. Oliver Brosche sagte, man habe mit Chiemsee eine Marke gefunden, „die unseren Anspruch an sportlichen Lifestyle perfekt erfüllt“.