Clinton startet mit Accessories

vom 09.01.2015

Lizenznehmer ist die Roberto Design International GmbH

Die Clinton Group startet unter ihren Brands Camp David und Soccx mit Taschen, Kleinleder und Reisegepäck. Die Lizenz dafür übernimmt der Lederwarenhersteller Roberto Design International GmbH. Dabei ist der Taschenspezialist aus Bad Sobernheim sowohl für das Design und die Produktion als auch für den Vertrieb verantwortlich.

Jährlich wird es jeweils zwei Kollektionen geben, die sich – wie die Modekollektionen der beiden Labels auch – im gehobenen Mittelpreissegment befinden. Pro Label und Kollektion sind durchschnittlich 55 bis 60 Modelle vorgesehen. Es sind sieben Liefertermine pro Jahr geplant. Die erste vollständige Kollektion ist für die Saison Frühjahr/Sommer 2016 vorgesehen. Allerdings wird es bereits zur Saison Herbst/Winter 2015/16 eine kleine Range mit ausgesuchten Modellen geben, welche auf der kommenden Panorama in Berlin (19. bis 21. Januar 2015) vorgestellt wird. Vertrieben werden die Kollektionen nicht nur in den Monolabelstores der beiden Marken, sondern auch im Lederfachhandel sowie im Textil- und Schuhhandel.

Die Erweiterung des Portfolios der Marken Camp David und Soccx und die damit verbundene Lizenzvergabe erfolge im Rahmen des kontinuierlichen Markenausbaus sowie der Internationalisierung. „Mit dem Launch unserer ersten Accessories-Linien möchten wir zum einen unsere Marken stärken“, kommentiert Thomas Finkbeiner, Geschäftsführer der Clinton Group. „Und zum anderen möchten wir damit unsere umfangreichen Expansionspläne weiter forcieren.“

Die Clinton Group

Die Clinton Group wurde 1993 gegründet und zählt mit den beiden Menswear-Labels Camp David und Jay-Pi sowie dem Womenswear-Label Soccx zu den führenden Anbietern von Casual- und Jeanswear im deutschsprachigen Raum. Derzeit werden alle drei Marken in mehr als 270 eigenen Stores sowie über 1700 Verkaufsflächen und Shop-in-Shops in 17 europäischen Ländern vertrieben. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Hoppegarten bei Berlin und beschäftigt bundesweit derzeit mehr als 1700 Mitarbeiter.

Roberto Design

Die Roberto Design International GmbH wurde 1979 von Inhaber und Geschäftsführer Horst Weber gegründet. Das Unternehmen war jahrelang Lizenznehmer von Marc O’Polo. Derzeit produziert und vertreibt Roberto Design das hauseigene Label Bogy’s sowie die Lizenzmarken Cinque und More & More. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bad Sobernheim und beschäftigt derzeit rund 40 Mitarbeiter.