Die erfolgreichsten Modemarken im Web: Adidas und Nike

vom 13.08.2013

Studie analysiert Modemarken in Sozialen Medien und Online-News

Wer hätte es gedacht: Sportliche Kleidung ist im Internet beliebter als Dessous. Im Kampf um Aufmerksamkeit und Ansehen in deutschsprachigen Sozialen Medien und Online-Nachrichten lassen Adidas und Nike andere Modemarken weit hinter sich. Dabei zeigen beide unterschiedliche Stärken - insgesamt liegt Adidas noch vor der amerikanischen Konkurrenz. Das sind Ergebnisse der Benchmarkstudie „Die besten 16 Modemarken im Web“ der Kommunikationsberatung Faktenkontor.

Auf Adidas und Nike entfallen mehr als die Hälfte aller Nennungen der 16 in der Studie untersuchten Modemarken auf Facebook, Twitter, in Blogs, Foren und Online-News. Adidas liegt hier mit 30,7 Prozent deutlich vor Nike mit 22,1 Prozent. Zum Vergleich: Victoria's Secret, bekannt vor allem für sexy Damenunterwäsche, bringt es gerade mal auf 2,0 Prozent der Nennungen aller Marken.

Adidas wird besonders häufig in deutschsprachigen Blogs genannt. Der fränkische Traditionskonzern wird hier im Untersuchungszeitraum 77.246 mal erwähnt - fast doppelt so häufig wie Nike mit 40.346 Erwähnungen. Der US-Konzern macht sich dafür auf Facebook stärker breit: Hier schlägt Nike Adidas mit 8.614 zu 3.429 Nennungen.

Die Studie untersucht auch, ob die Marken in positiver, negativer oder neutraler Stimmung erwähnt werden. In dieser Hinsicht polarisiert Adidas mehr als Nike: Beide Marken werden deutlich häufiger in positivem als in negativem Zusammenhang genannt. Adidas bringt es dabei auf einen etwas größeren Anteil positiver Nennungen als Nike - aber auch mehr negative.

Die komplette Studie mit allen Ergebnissen kann unter www.faktenkontor.de bestellt werden.