Dielmann und Geier gehen zusammen

vom 12.08.2014

Darmstädter Filialunternehmen übernimmt größtes Schuhhaus in Thüringen

Die Dielmann-Gruppe übernimmt Geier in Erfurt. Das 3000 Quadratmeter große, inhabergeführte Schuhhaus wird von dem Darmstädter Handelsunternehmen unter gleichem Namen und mit bestehendem Konzept weitergeführt. Zum 31. Dezember 2014 geht das größte Schuhhaus Thüringens an die Dielmann-Gruppe über.

„Wir hätten keinen Besseren für unsere Mitarbeiter und unsere Kunden finden können. Geier und Dielmann haben eine sehr ähnliche Philosophie. Es ist schön, unser Unternehmen mit seiner über 70-jährigen Historie in guten Händen zu wissen“, sagte Geier-Geschäftsführer Stefan Geier bei der Bekanntgabe der Neuerung an seine Mitarbeitern am gestrigen Montag. „Wir wissen es sehr zu schätzen, dass uns Stefan Geier sein Unternehmen anvertraut. Wir haben großen Respekt vor dem, was er am Standort Erfurt zusammen mit seinem Team erfolgreich aufgebaut hat und wollen das Geier-Konzept weiterführen“, bekräftigt umgekehrt Markus Dielmann. Gemeinsam mit seinem Bruder Dr. Thomas Dielmann leitet er die Gruppe in der dritten Generation. Zwischen den Inhabern besteht ein langjähriges, freundschaftliches Verhältnis. Das reicht soweit, dass der Einkauf für die Frühjahr-/Sommer-Saison 2015 bereits in enger Abstimmung läuft. Alle 25 Mitarbeiter sollen übernommen werden.

Der Erfurter Platzhirsch zeigt auf 3000 Quadratmetern Damen-, Herren- und Kinderschuhe sowie eine umfangreiche Wander-und Outdoor-Abteilung. Das Geschäft in der Landeshauptstadt wurde im September 2003 im innerstädtischen Einkaufszentrum Forum 1 am Juri-Gagarin-Ring eröffnet.

Das Geier-Konzept soll unverändert bleiben. Lediglich kleine Modernisierungen wie neue Lichtlösungen seien denkbar und die Dielmann-Eigenmarken Sommerkind, Helén Billkrantz, Carrera Panamericana und Lille Smuk sollen in das Sortiment aufgenommen werden. Geier wird von Dielmann als singulärer Standort betrachtet und weitergeführt. Eine weitere Expansion des Geier-Konzepts ist nicht geplant. Unter der Dielmann-Gruppe werden die Aktivitäten von Dielmann und Sporthübner mit aktuell 41 Fachgeschäften und Fachmärkten für die Unternehmensbereiche Schuhe und Sport gebündelt.