Dockers: Wieder auf Wachstumskurs

vom 18.07.2013

Die Gerli GmbH feiert in diesem Jahr 40-jähriges Bestehen

Die Gerli GmbH vermochte sich im vergangenen Jahr nicht gegen den Markttrend zu stemmen und musste 2012 einen Umsatzrückgang um 14,9 Prozent auf 45 Millionen Euro hinnehmen; dennoch verlief das Jahr 2012 für das Merzalber Unternehmen profitabel, wie Ralf Grossmann anlässlich der diesjährigen Wirtschaftspressekonferenz betonte. Dank der über die letzten Jahre zufriedenstellenden Ergebnisse habe man die Eigenkapitalquote auf annähernd 80 Prozent steigern können.

Trotz der auch im laufenden Jahr anhaltenden Marktturbulenzen infolge unpassender Witterungsverhältnis verlief das erste Halbjahr 2013 für Gerli zufriedenstellend; zwar habe sich der Umsatz marginal um 1,9 Prozent verringert, die Vororders für das zweite Halbjahr lägen aber mit einer Zunahme von acht Prozent deutlich im Plus, so Grossmann. Damit sei bereits klar, dass das Unternehmen im laufenden Jahr wieder auf Wachstumskurs geschwenkt sei.  

Im Vorjahr habe vor allem die Dockers-Kinderschuhkollektion im Handel punkten können: ihr Anteil hat nach den Worten des Firmenchefs inzwischen fast 20 Prozent erreicht. Mit der Herrenkollektion werden rund 45, mit den Damenschuhen 35 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet.

 Den gesamten Artikel lesen Sie in Ausgabe SHOEZ 9/2014.