Ecco erzielt Rekordergebnis

vom 01.04.2013

Der dänische Schuhhersteller Ecco hat mit einem Umsatzanstieg von 13,7 Prozent das beste Geschäftsjahr aller Zeiten hingelegt.

Der dänische Schuhhersteller Ecco hat das beste Geschäftsjahr aller Zeiten hingelegt. Der Umsatz stieg um 13,7 Prozent auf 8,061 Milliarden dänische Kronen (1,080 Milliarden Euro). Das Jahresergebnis lag nach Steuern bei 684 Millionen Kronen (91,74 Millionen Euro). „2012 war für Ecco ein außerordentlich gutes Jahr“, freut sich CEO Dieter Kasprzak. Besonders stark wuchs Ecco 2012 in den Märkten Asien und Nordamerika, aber auch in Europa legte das Unternehmen zu. Wichtigster Markt ist der Bereich EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) mit einem Umsatzanteil von 57 Prozent gefolgt von Asien (24 Prozent) und Nordamerika (19 Prozent). Überdurchschnittlich wuchs mit 15 Prozent der Bereich Accessoires. Außerdem steigerte Ecco seine Präsenz im Golfbereich und war 2012 der viertgrößte Golfschuhhersteller der Welt. Die Ecco Leather Group, die neben Ecco weitere Hersteller mit Leder beliefert, steigerte die externen Verkäufe um 29 Prozent.

Für 2013 erwartet das Management ein insgesamt moderateres Wachstum. In der DACH-Region setzt Ecco auf einen weiteren Ausbau an Stores und Konzeptflächen. Im vergangenen Jahr öffneten in Berlin, Krefeld und Lüdenscheid drei neue Stores, in diesem Jahr folgten Eröffnungen in Neubrandenburg und Bocholt. Insgesamt sind 2013 acht bis zehn neue Ecco-Läden geplant. Derzeit gibt es in Deutschland 19 eigene und 37 Franchisestores sowie ein Outlet. Ausgebaut werden soll künftig mit Hilfe eines eigenen Vertriebsteams der Sport- und Kinderschuhbereich. Seit Februar ist Matthias Reichwald neuer General Manager von Ecco Schuhe DACH.