Erfolgreiche TV-Kooperation von schuhe.de

vom 19.05.2014

Gemeinsame Aktion mit Skechers brachte gute Abverkaufszahlen

Zum zweiten Mal machte die ANWR-Online-Plattform schuhe.de zusammen mit Skechers bei den angeschlossenen Fachhändlern eine gute Figur. Die TV-Werbung der Fitnessschuh-Marke war fast drei Wochen lang auf reichweiten-starken TV-Sendern zu sehen – im Abspann stets verknüpft mit dem Händlerhinweis auf schuhe.de.

Die Bilanz, die Alexander Hock, bei der ANWR Group verantwortlich für das Online-Portal schuhe.de, und ANWR-Vorstand Fritz Terbuyken für die Kooperation mit Skechers ziehen, ist überaus positiv. Für beide ist deutlich geworden, dass die TV-Werbung wirkt und dass es Potenzial für weitere TV-Mandate der ANWR Schuh mit der Industrie gibt. Alexander Hock kann nach der letzten Werbeaktion mit guten Zahlen aufwarten. Die Zahl der Zugriffe auf schuhe.de ist während des Aktionszeitraums vom 7. bis 27. April deutlich gestiegen. „Gegenüber Zeiten ohne besondere Aktionen hat sich der Zugriff auf die Seite fast verdoppelt.“ Deutlich mehr wurden auch die Detailseiten der einzelnen Händler besucht. „Unser Ziel, die Händler im Internet sichtbar zu machen und Endverbraucher wieder in die stationären Geschäfte zu führen, haben wir durch die Aktion mehr als erreicht“, betont Fritz Terbuyken.

Erfolg für Handel und Industrie

Bei der Premiere für die Skechers-TV-Mandate im letzten Sommer wurden 44.000 Paar der von der ANWR ausgewählten Schuhmodelle vom Handel verkauft. Für die zweite Aktion im April wurden über 55.000 Paar der Flex Appeal-Edition in den Handel gegeben. Beteiligt haben sich über 1200 Verkaufsstellen. Auch der Handel berichtet von – meist durchaus nicht erwarteten – Verkaufserfolgen mit den Fitnessschuh-Modellen. Der Abverkauf in dem zweiwöchigen Aktionszeitraum war nach Aussage von Fritz Terbuyken überragend.

Für schuhe.de und für das Warenteam der ANWR Schuh ist dies eine gute Ausgangsbasis für weitere TV-Kooperationen. „Dieser 360 Grad-Marketingansatz im Dreiklang TV-Spot, Internet und POS bringt zusätzliche Frequenz in unsere Anschlusshäuser“, so Fritz Terbuyken. Mit Skechers sind bereits weitere TV Kampagnen geplant.