Frankfurter Zeilgalerie wird abgerissen

vom 11.05.2015

Ungewöhnliches Einkaufszentrum auf der Zeil soll Neubau weichen

Die Frankfurter Zeilgalerie wird abgerissen. Das 1992 errichtete Prestigeobjekt an der Einkaufsmeile Zeil soll einem Neubau und der Expansion des benachbarten Kaufhof weichen. Das ungünstig geschnittene Shoppingcenter war erst 2011 für elf Millionen Euro aufwändig umgestaltet worden. Dennoch blieben weiterhin viele Flächen, vor allem in den oberen Etagen, unvermietet.

In dem geplanten achtstöckigen Neubau will Kaufhof die oberen sieben Etagen mieten und seine Verkaufsfläche damit um 10.000 Quadratmeter erweitern. Wann mit dem Abriss und dem Neubau begonnen wird, ist derzeit noch unklar. Die Bauzeit soll ungefähr zwei Jahre betragen. Mit der Zeilgalerie verschwindet eines der architektonisch interessantesten Gebäude an Frankfurts zentraler Einkaufsstraße.