GDS erweitert Accessoires-Angebot

vom 27.05.2014

Schwerpunkt liert auf Taschen, Kleinlederwaren, Tüchern und Schals

Mit der neuen Positionierung baut die Düsseldorfer Schuhmesse GDS vom 30. Juli bis 1. August ihren Accessoires-Bereich weiter aus. Das Sortiment mit dem Schwerpunkt auf Taschen, Kleinlederwaren, Tüchern und Schals wird um Strümpfe, Schmuck und Kopfbedeckung ergänzt.

Im Bereich Highstreet wird der eigenständige Accessoires-Bereich mitten im Messegeschehen in Halle 5 liegen. Er umfasst Brands von Premium bis Mainstream, wie beispielsweise Braun Büffel, Bull + Hunt, Poodle Bag, Tom Tailor Bags, Ana Aust, Sac & Co., Wou Wou, Hüftgold/Mischmasch Berlin, Anokki, Lana D´Oro, L.Credi, Voi Leather Design usw. Auch in den Bereichen Pop Up und Studio sind Accessoires zusätzlich zum Schuhportfolio vertreten. In Studio werden Abro, Liebeskind, Parisian Parc, Patrizia Pepe, Reptils House sowie Tosca Blue ergänzend zu ihren Schuhkollektionen auch Accessoires ausstellen. In Pop Up sind unter anderem Fritzi aus Preußen und Mossant Diefenthal mit Accessoires vertreten.

„Es gab schon immer Accessoires auf der GDS. Wir möchten diesem Bereich mit dem neuen Konzept stärkere Entfaltungsmöglichkeiten bieten, weil er auch für den Schuheinzelhandel sehr wichtig ist“, erklärt Kirstin Deutelmoser, Director der GDS.