HDS/L auf der GDS

vom 28.08.2013

Bundesverband der Deutschen Schuhindustrie und Schuhinstitut sind mit breitem Serviceangebot auf der Düsseldorfer Schuhmesse.

Was tun, wenn die Medien mal wieder über Schadstoffe in Schuhen berichten? Wie verhalte ich mich politisch korrekt gegenüber kritischen oder besorgten Endverbrauchern? Was gibt es Neues bei Kinderschuhen und WMS? Welche Trends werden im kommenden Sommer wirklich wichtig? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Besucher der GDS am Gemeinschafsstand von HDS/L und DSI in Halle 6, A 34. Zentral, direkt am Übergang zur Halle 5 gelegen, bündelt der Stand sämtliche Initiativen und Themengebiete des Verbandes sowie der angeschlossenen Institutionen an einem Ort.

Um Umweltfragen und die Vermeidung von Schadstoffen in Schuhen dreht sich alles bei CADS – Cooperation at DSI. Die Geschäftsführerin des Prüf- und Forschungsinstituts Pirmasens, Dr. Kerstin Schulte, ist am GDS-Freitag vor Ort und beantwortet alle Fragen zu Schadstoffen in Schuhen. Außerdem bietet CADS ein Musterschreiben für betroffene Händler bzw. Hersteller an, das am DSI-Stand erhältlich ist.

Modische Themen stehen im Vordergrund der Aktivitäten von DSI und Modeurop. GDS-Besucher erhalten am Stand Informationen über die neuesten Trends des kommenden Sommers sowie für die übernächste Saison. Auch die druckfrische Colour Card für Herbst/Winter 2014/15 ist hier erhältlich. Einen Überblick über die Leder- und Farbthemen der Saison Herbst/Winter 2014/15 sowie der aktuellen Ordersaison Frühjahr/Sommer 2014 bietet darüber hinaus die in Halle 5, A41 gelegene Modeurop-Farbwand.