Intersport mit Rekordjahr

vom 27.05.2015

Umsatz steigt weltweit auf 10,5 Milliarden Euro

Für den weltgrößten Sportartikelverkäufer Intersport war 2014 erneut ein Rekordjahr: Der Einzelhandelsumsatz stieg weltweit auf 10,5 Milliarden Euro (+2%, währungsbereinigt +3%). Wachstumstreiber waren vor allem die Fußball-Weltmeisterschaft sowie die Kategorien "Running" und "Fitness". Weitere 290 Millionen Euro (+7,5%) erwirtschaftete Intersport mit der im Dezember 2012 übernommenen Sport/Freizeit-Schuhkette The Athlete's Foot. Auch der Start ins neue Jahr ist geglückt: Im ersten Quartal 2015 stieg der Umsatz von Intersport international auf 2,6 Milliarden Euro (+8,4%).

Wie bereits 2013 verzeichneten auch im abgelaufenen Geschäftsjahr die großen Märkte wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Kanada sowie die meisten osteuropäischen Länder die größten Wachstumsraten. Die skandinavischen Länder und die Schweiz, die sehr stark vom Wintergeschäft abhängig sind, wiesen stagnierende oder rückläufige Umsatzzahlen aus. Italien und Spanien kehrten nach Jahren der Stagnation auf vergleichbarer Verkaufsfläche zum Wachstum zurück. Ende 2014 verfügte Intersport weltweit über 5490 Verkaufsstellen.