K in Lautern bietet 70 neue Konzepte

vom 16.12.2014

Primark und Reserved als Ankermieter

Am 25. März wird das Einkaufszentrum „K in Lautern“ in Kaiserslautern eröffnen. Auf 20.900 Quadratmetern Verkaufsfläche auf vier Ebenen werden sich insgesamt über 100 Shops präsentieren. Zu den Ankermietern im Textilbereich gehören Marken wie Reserved, Primark und Mango, die alle bisher in Kaiserslautern noch nicht vertreten sind. Im Modebereich werden auch Konzepte wie Calzedonia, Only, Camp David, Soccx Woman oder JD Sports neu angesiedelt. Namen wie C&A, Vero Moda, Jack & Jones, Engbers, Bonita oder Orsay komplettieren den Mix. Insgesamt werden rund 70 der über 100 Konzepte neu in Kaiserslautern sein. Dazu gehören Rituals, Kiko Milano (Kosmetik), My Shoes, Tamaris, Sidestep, Xenos (Wohnaccessoires/Geschenke), Krass Optik und Yves Rocher. Dielmann Schuhe, dm Drogeriemarkt und Abele Optik werden jeweils einen zusätzlichen Shop im Center eröffnen.

John-Patric Demirpercin, Vermietungsmanager der ECE für das K in Lautern: „Wir freuen uns sehr, so viele Konzepte neu nach Kaiserslautern zu holen. Damit stärken und ergänzen wir das Einzelhandelsangebot in der Stadt erheblich. Mit einem Vermietungsstand von 90 Prozent sind wir auf der Zielgeraden. Für zwei, drei kurz entschlossene regionale Interessenten haben wir aber noch Platz.“

Das K in Lautern eröffnet am 25. März 2015 – aufgrund des in Kaiserslautern am gleichen Tag stattfindenden Fußball-Länderspiels einen Tag früher, als bisher angekündigt, um den Fußballfans und Gästen in der Stadt das Center präsentieren zu können.

Die neue Einkaufsgalerie wird die Achse der zentralen, gut frequentierten Fußgängerzone der Fackelstraße durch das Stadtgelenk bis in die Mühlstraße verlängern. Eine Besonderheit ist die Integration eines alten Karstadt-Gebäudes in den Neubau. Das Investitionsvolumen für das von der ECE entwickelte K in Lautern beträgt rund 160 Millionen Euro.