Laufgut startet in der Schweiz

vom 05.04.2018

Einkaufsgenossenschaft ZUSA holt das SABU-Konzept in die Schweiz

Die Schweizer Einkaufsgenossenschaft ZUSA – unabhängige Schuhhändler –holt das „Laufgut“-Konzept der Heilbronner SABU Schuh & Marketing GmbH in die Schweiz. Dieses steht für Komfortschuhe, unterschiedliche Passformen sowie digitale Fußmessung und kompetente Beratung.

Die deutsche Einkaufsvereinigung SABU lancierte die Laufgut-Idee als Pilotprojekt 2009 und startete 2010 mit den ersten Geschäften in Deutschland. Mittlerweile haben sich 54 Schuhgeschäfte in Deutschland dem Konzept angeschlossen. Laufgut möchte aber auch in der Schweiz Fuß fassen. Nun wurde das 160 Quadratmeter große Schuh- und Orthopädiefachgeschäft Lerch in Olten als erster Laufgut-Partner in der Schweiz eröffnet.

Für ZUSA-Geschäftsführer Hansjörg Egli ist die Laufgut-Idee besonders für die Schweizer Schuhfachgeschäfte ein spannendes Konzept: „Der zunehmende Online-Handel, Einkaufstourismus sowie die Tatsache, dass auch Textilfachgeschäfte immer häufiger Schuhe verkaufen, setzen den Schuhfachhandel stark unter Druck. Da wir den herrschenden Preiskampf nicht gewinnen können, bleibt uns nur der Weg über die Spezialisierung.“ Hinzu komme, dass die immer älter werdende Gesellschaft häufiger mit Fußproblemen konfrontiert sei und somit der Bedarf nach Beratung und Bequemschuhen wachse. Egli sieht für das Laufgut-Konzept in der Schweiz ein großes Potenzial. „Wir wollen etwa 20 bis 25 Geschäfte für diese Idee gewinnen.“ Schweizer Schuhfachgeschäfte, die sich für das Laufgut-Konzept interessieren, müssen Mitglied in der ZUSA sein bzw. werden.