Letzter Orderschliff auf den Fashion Days

vom 01.05.2013

Über 400 Fachhändler kamen am 19. und 20. März zu den Fashion Days der ANWR Schuh, um ihrer Order für Herbst/Winter den letzten modischen Schliff zu geben.

Über 400 Fachhändler kamen am 19. und 20. März zu den Fashion Days der ANWR Schuh, um ihrer Order für Herbst/Winter den letzten modischen Schliff zu geben. Der bis dahin anhaltende Winter sorgte dafür, dass neueste Wettermeldungen zuweilen mehr Aufmerksamkeit fanden als die Kollektionen der 160 Industriepartner. Sie zeigten über 200 Marken in ihren bereinigten Kollektionen. Zum zweiten Mal lockte auch die Themenmesse Scala mit separater Halle die Fachbesucher aus der Routine. Hier boten 27 Industriepartner über 40 Marken an.

ANWR Vorstand Fritz Terbuyken hatte die gesamte Orderrunde im Blick, als er auf ein alles in allem positives Ergebnis hinwies. Das Standing des Fachhandels berechtige zu einem verhaltenen Optimismus – die modische Linie werde 2013 in den Sortimenten vorteilhaft bemerkbar werden. Für die Besuchsstatistiker blieb unterm Strich ein leichtes Plus für die drei Mainhausener Messen mit insgesamt über 2100 Besuchern. Den gestiegenen Bedarf nach Accessoires im Schuhfachhandel hatte die ANWR Schuh für die Saison Herbst/Winter erstmals mit einem speziellen Warenprogramm für Taschen beantwortet.

Die ANWR Schuh hat bereits ihren Messeplan für das Jahr 2014 festgelegt. Die First startet zum 28. und 29. Januar und danach auf den 29. und 30. Juli. Die Second findet vom 23. bis 25. Februar bzw. vom 24. bis 26. August statt und den Fashion Days gehört der 18. und 19. März sowie der 23. und 24. September.