Lowa finanziert Schule in Nepal

vom 15.10.2014

Outdoorschuh-Anbieter spendet 75.000 Euro

Der Outdoorschuh-Hersteller Lowa hat 75.000 Euro für den Bau einer Schule in Nepal gespendet. Verkaufsleiter Matthias Wanner überreichte den Scheck an die Nepalhilfe Beilngries e.V. anlässlich eines Benefiz-Vortrags der Lowa Athleten Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits bei dem Verein in der Nähe des Firmenstammsitzes Jetzendorf.

„Uns geht es gut“, stellte Lowa-Chef Werner Riethmann bei den letztjährigen Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag des Unternehmens fest. Davon sollten nach seiner Ansicht auch Menschen profitieren, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Aus dieser Absicht wurde schnell ein konkretes Projekt, das auf Vermittlung von Lowa Pro-Team-Mitglied und Extremsportler Ralf Dujmovits in Angriff genommen wurde.