Marstall zu 95 Prozent vermietet

vom 10.06.2015

Ludwigsburger ECE-Center soll Ende September eröffnen

Die Arbeiten zur Fertigstellung des neuen Marstall in Ludwigsburg laufen auf Hochtouren: Inzwischen steht ein Großteil der Mieter fest, der Vermietungsstand liege gut dreieinhalb Monate vor der Eröffnung bei 95 Prozent, teilte der Centerbetreiber ECE mit. Etwa die Hälfte der insgesamt rund 70 Shop-Konzepte auf den 25.700 Quadratmetern Verkaufsfläche im Center ist komplett neu in Ludwigsburg und kommt erstmalig in die Innenstadt. Vier dieser Konzepte eröffnen zugleich auch zum ersten Mal in Baden-Württemberg. Der neue Marstall soll am 30. September eröffnen. Das Shopping-Center in der Innenstadt von Ludwigsburg wird von der ECE für über 100 Millionen Euro komplett umgebaut, modernisiert, neu gestaltet und erhält einen völlig neuen Auftritt.

Zahlreiche neue Konzepte für Ludwigsburg

Ganz neu in Ludwigsburg sind die Modeanbieter Reserved, TK Maxx, Only, Tom Tailor und Tom Tailor Denim, Hunkemöller und das Konzept Heimatliebe sowie die beiden derzeit besonders angesagten Labels Superdry und Snipes. Ebenfalls neu in die Stadt kommen das Sporthaus Ochsner Sport, das im Marstall sein zweites Geschäft in Deutschland eröffnet und das Lifestyle-Konzept Xenos. Neu in die Innenstadt von Ludwigsburg kommt darüber hinaus der Modeanbieter K&L Ruppert. Zu den weiteren bekannten Marken und Mietern gehören die Modeanbieter H&M, Jack&Jones und Vero Moda sowie die Schuhanbieter Deichmann und Shoe Town.

Architektonisch setzt der neue Marstall Maßstäbe, inspiriert von den historischen Wurzeln des Standortes: Als „Marstall“ wurde einst der königliche Pferdestall in Ludwigsburg bezeichnet, und so finden sich zahlreiche Reminiszenzen an diese frühere Funktion in der Architektur des Gebäudes wieder. Die Gestaltung von Decken und Wänden und weitere Details des Innendesigns werden an Elemente wie Stalltüren, Pferdeskulpturen und Steigbügel erinnern.

Erstmals in einem ihrer Center bietet die ECE auch ein neues, flexibles architektonisches Gestaltungskonzept für die Shops in der Mall an: Diese haben die Möglichkeit eine zur Ladenstraße hin offen und flexibel gestaltete Shop-Fassade zu nutzen, mit der die Geschäfte mit ihrem Angebot in den Mall-Bereich hineinwirken.