Medien: Neuer Miteigentümer für Karstadt-Luxushäuser

vom 21.11.2013

Isrealischer Diamanten-Milliardär übernimmt laut Manager Magazin 37,55 Prozent der Anteile

Der israelische Diamantenhändler Beny Steinmetz soll nach Medieninformationen bei den Karstadt-Luxushäusern KaDeWe, Alsterhaus und Oberpollinger sowie den 28 Karstadt-Sporthäusern einsteigen. Wie das Manager Magazin berichtet, übernimmt Steinmetz jeweils 37,55 Prozent an der Premium- und der Sportfirma. Erst im September hatte der österreichische Immobilienentwickler René Benko 75,1 Prozent der Anteile an beiden Gesellschaften von Eigentümer Nicolas Berggruen übernommen. Nun gibt er offenbar die Hälfte dieser Anteile an Steinmetz weiter. Laut dem Bericht besitzen Benko und Steinmetz zudem die Option, für einen Euro auch 75,1 Prozent der kriselnden Karstadt-Stammgesellschaft zu übernehmen, die 83 klassische Warenhäuser betreibt. Sollten die Partner ihre Option ausüben, hielte der bisherige Alleineigentümer Berggruen an allen drei Karstadt-Sparten nur noch 24,9 Prozent.