Handelskongress
Primetime Shoes
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany

Neue Eigentümer für Jack Wolfskin

vom 07.07.2017

Outdoor-Hersteller schließt finanzielle Restrukturierung ab

Der Outdoor-Hersteller Jack Wolfskin hat neue Besitzer. Das Unternehmen erhält im Zuge der Reduzierung von Verbindlichkeiten seiner Kreditgeber einen Schuldenschnitt von 255 Millionen Euro und reduziert sie damit von 365 Millionen Euro auf 110 Millionen Euro bei verlängerten Laufzeiten bis 2022. Gleichzeitig stellen seine Kreditgeber, die im Zuge der Restrukturierung über eine vollständig von ihnen gehaltenen Gesellschaft in Luxemburg neue Gesellschafter des Unternehmens werden, Jack Wolfskin 25 Millionen Euro in Form eines Gesellschafterdarlehens. Größte neue Eigentümer werden Bain Capital Credit, HIG/Bayside Capital und CQS, die zusammen mehr als 50 Prozent an Jack Wolfskin halten. Bisher war der Finanzinvestor Blackstone Eigentümer des Unternehmens aus Idstein.

„Mit der Stärkung unserer Liquidität und der signifikanten Reduzierung unserer Verbindlichkeiten und Zinsbelastung wurde die finanzielle Restrukturierung von Jack Wolfskin erfolgreich abgeschlossen“, sagte Melody Harris-Jensbach, CEO von Jack Wolfskin. Das Unternehmen verfüge nun über eine solide Basis und das erforderliche Kapital, um sein Geschäft weiter auszubauen. „Hinzu kommt ein erfreulicher Verlauf in unserem operativen Geschäft“, so Harris-Jensbach.

Jack Wolfskin hatte 2016 einen Netto-Umsatz in Höhe von 351 Millionen Euro erzielt. In Deutschland gibt es 150 Franchise-Läden, 70 eigene Geschäfte und acht Outlets.