Neues Headquarter für Philippe Model

vom 29.03.2017

Designer-Schuhmarke eröffnet ersten Flagshipstore in Mailand

Das Designer-Schuhlabel Philippe Model hat ein neues Headquarter mit Showroom und seinen ersten Flagshipstore in Mailand eröffnet. Die Marke war 2016 von 21 Investimenti, einem privaten italienischen Equity-Fond mit Alessandro Benetton, einem Nachfahren des Benetton-Gründers, an der Spitze, gekauft worden.

„Die gleichzeitige Eröffnung des neuen Showrooms und unseres ersten Flagshipstores in Mailand im Quadrilatero della Moda ist nur einer der vielen Schritte, die der ambitionierte Wachstumsplan vorsieht“, so Alessandro Benetton. Der Showroom auf 500 Quadratmetern befindet sich in einem „Palazzo“ in der renommierten Via Bigli. Zentraler Raum ist der „Icon Room“, in dem einige ikonische Modelle in transparenten, ausgeleuchteten Glaswürfeln präsentiert werden und die somit eine Art 3-D-Effekt hervorrufen.

Die künftige Entwicklung der Marke soll eine Omni-Channel-Strategie mit Points of Sale und einem E-Commerce-Kanal erreicht werden. „Die Eröffnung des Mailänder Stores ist nur der erste Schritt der Retail-Strategie“, kündigte CEO Andrea Pesaresi an. Geplant sind Geschäfte in Paris, London, New York, Tokio und Seoul. Angeboten werden eine Damen-, eine Herren- und eine Kinderkollektion.