New Balance steigt ins Fußballgeschäft ein

vom 10.02.2015

US-Sportschuhhersteller vermarktet künftig eigene Fußball-Kollektion

Der Sportschuhhersteller New Balance baut sein Produktportfolio mit Fußballschuhen aus. Bisher wurde die Fußballkollektion von der vor einigen Jahren übernommenen Tochter-Marke Warrior vertrieben. Dieses Segment wird künftig ausschließlich unter dem New Balance-Logo geführt. New Balance ist damit ab sofort auch offizieller Ausstatter der Traditionsvereine FC Liverpool, Stoke City FC, FC Porto und FC Sevilla.

Darüber hinaus ist New Balance dabei, eine internationale Spieler-Force aufzustellen. Zu den Profisportlern zählen Aaron Ramsey, Adnan Januzaj, Vincent Kompany, Samir Nasri, Marouane Fellaini, Tim Cahill, Alvaro Negredo, Jesus Navas, Fernando Reges und Nikica Jelavic.

„Wir haben uns in den letzten Jahren vom reinen Running-Spezialisten schon deutlich in Richtung Multi-Segment-Marke entwickelt – mit Luft nach oben“, kommentiert New Balance Country Manager Jürgen Konrad die Strategien in Hinblick auf den deutschen Markt. „Folgerichtig werden auch wir in Deutschland das Segment Fußball führen und dabei eine gewohnt selektive Distribution anstreben. Wie jedes unserer Segmente wird auch der Bereich Fußball sorgsam aufgebaut.“