OutDry und Ricosta marschieren gemeinsam

vom 24.02.2014

Kinderschuh-Spezialist nutzt erstmals Technologie des italienischen Membranherstellers

Für die Herbst-/Wintersaison 2014/15 setzt der Kinderschuhhersteller Ricosta erstmals die Outdry-Technologie in vier Modellen ein. Die OutDry-Membran ist von innen direkt auf das Außenmaterial des Schuhs laminiert und hält die Nässe vom Schuhinneren fern. Gleichzeitig lässt die OutDry Membran durch ihre Mikroporen Wasserdampf nach außen entweichen. „Gerade im Kinderschuhbereich zeigt sich die Effektivität und auch die Haltbarkeit unserer Technologie. Wir sind froh mit einem der führenden Kinderschuhunternehmen zusammen zu arbeiten“, freut sich Matteo Morlacchi, Marketing Manager und Mitbegründer von OutDry Technologies.