Puma gewinnt gegen Adidas

vom 19.04.2016

Etappensieg vor dem OLG Düsseldorf beim Streit um Sportschuhsohlen

Der Sportartikelhersteller Puma hat bei einem Rechtstreit mit seinen Rivalen Adidas um die Eklusivrechte an besonders elastischen Sportschuhsohlen einen Etappensieg errungen. Das Oberlandesgericht Düsseldorf bestätigte ein Urteil aus erster Instanz, dass Puma auch weiterhin Schuhe unter der Marke "NRGY" verkaufen darf. Adidas prüft derzeit, ob das Unternehmen das Urteil vor dem Bundesgerichtshof anfechten wird. Eine einstweilige Verfügung ist jetzt allerdings nicht mehr möglich. Das Hauptsacheverfahren könnte sich über Jahre hinziehen. Bei dem Streit geht es um Technologie und Design von Kunststoffsohlen der Puma-Linie „NRGY“ und der Adidas-Schuhe „Boost“.