Quicklebendig

vom 27.05.2013

Gesellschafterversammlung der Quick Schuh in Hannover

Die 44. Gesellschafterversammlung der Quick Schuh Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, die am 25. und 26. Mai in Hannover stattfand, konnte mit positiven Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 aufwarten. Neben den wirtschaftlichen Perspektiven wurden den Teilnehmern auch im Rahmenprogramm neue Wege aufgezeigt.

Rückblick auf das Geschäftsjahr 2012, aktuelle Beschlüsse sowie ein Ausblick auf künftige Aktivitäten des Mainhausener Franchiseunternehmens beschäftigten die 22 versammelten Kommanditisten mit ihren 87 Stimmanteilen. In Anwesenheit des Vorstandsvorsitzenden der ANWR-Gruppe, Günter Althaus, vernahmen sie Positives: Der Außenumsatz der 145 Franchisenehmer steigerte sich 2012 um 4,1 Prozent auf 170 Millionen Euro. Die Umsatzerlöse der Quick Schuh selbst konnten im vergangenen Jahr um 13 Prozent auf 10,9 Millionen Euro gesteigert werden. Thomas Bast, seit 2012 in der Geschäftsführung, sprach von „einem erfolgreichen Jahr für die Gesellschaft“. Man sei im Branchenvergleich besser gewachsen, als der Durchschnitt.


Einen ausführlichen Bereicht über die Quick-Schuh-Gesellschafterversammlumg lesen Sie in Ausgabe SHOEZ 7/2013.