Relaunch für Dielmann-Eigenmarke

vom 20.03.2019

Sommerkind soll sich jünger und lauter präsentieren

Die Dielmann-Eigenmarke Sommerkind hat sich neu positioniert. Überarbeitet wurden die Kernaussagen der Kollektion, das Logo und der eigene Webshop. Die Schuhkollektion wird künftig sukzessive um Segmente wie Taschen, Accessoires und Kleidung ergänzt.

Die Marke Sommerkind gibt es bereits seit über 15 Jahren. Sie wird in über 100 filialisierten Multilabel-Point of Sales von Dielmann und der MK-Gruppe sowie im Webshop mit Versand innerhalb Deutschlands verkauft. Eine mögliche Erweiterung der Vertriebssituation werde darüber hinaus geprüft - insbesondere im Hinblick auf eine Zusammenarbeit mit dem mittelständischen Textilhandel, teilte das Unternehmen mit. Schon heute sind Shop-in-Shop-Lösungen bei Dielmann wichtiger Teil des Abverkaufkonzepts.

Produziert wird in Portugal, Italien, Spanien und Osteuropa. Dazu kommt mit China seit diesem Jahr erstmals ein Beschaffungsmarkt in Fernost. Die VK-Preise der Schuhe liegen in der Frühjahr/Sommer-Kollektion bei 39 bis 129 Euro, die Winter-Styles kosten zwischen 69 Euro und 169 Euro.