Rückläufige Schuhexporte in Brasilien

vom 10.07.2018

Ausfuhren gehen im ersten Halbjahr um rund 7 Prozent zurück

Der Export von brasilianischen Schuhen ist im ersten Halbjahr 2018 um 6,7 Prozent im Volumen (von 59,36 Mio. auf 55,37 Mio. Paar) und um 7,9 Prozent im Wert (von 528,7 Mio. auf 486,9 Mio. US-Dollar) zurückgegangen. „Die brasilianische Wirtschaftskrise hat den Sektor direkt betroffen“, so Heitor Klein, Präsident des Schuhherstellerverbands Abicalçados. Auch für die nächste Zeit sieht Klein keine Verbesserung der Situation. „Die meisten Verkäufe im Frühjahr/Sommer, die Stärke der brasilianischen Exporte, wurden bereits getätigt. Wir sehen keine Verbesserung der Zahlen."

Wichtigste Absatzmärkte im ersten Halbjahr waren Argentinien (5,5 Millionen Paar im Gesamtwert von 76,4 Millionen US-Dollar), die USA (5 Millionen Paar/75,2 Millionen US-Dollar) Frankreich (3,5 Millionen Paar/30,2 Millionen US-Dollar).