Schweiz: Schuhe sind teurer

vom 27.05.2014

Identische Sportartikel kosten in der Schweiz trotz tieferer Mehrwertsteuer zwischen 10 und 15 Prozent mehr als im angrenzenden Ausland. Bei Kleidern von H&M, Mango, Vero Moda, Zara und Esprit beträgt der „Zuschlag Schweiz“ im Schnitt zwischen 25 und 27 Prozent, wobei die Preisdifferenzen vor allem bei Zara groß sind. Bei den Schuhen gibt es ebenfalls deutliche Unterschiede je nach Anbieter: Im Durchschnitt kosten Schuhe rund 13 Prozent mehr als in Deutschland, Österreich und Frankreich, gegenüber Italien ist die Preisdifferenz kleiner (ca. 8 Prozent). Dies zeigt die neueste Preiserhebung auf www.preisbarometer.ch. Die größten Preisunterschiede finden sich beim Anbieter 3Suisses. Bei Zalando und Bata fällt der „Zuschlag Schweiz“ deutlich geringer aus. Der Preisvergleich basiert auf insgesamt 84 Modellen (Damen-, Herren- und Kinderschuhe), die in allen fünf untersuchten Ländern erhältlich sind.

Da es sich um Durchschnittswerte handelt, kann es sein, dass vereinzelte Produkte in der Schweiz auch günstiger sind, andere dafür einiges teurer. Der Vergleich zu Italien jedoch zeigt, dass immerhin 18 von 84 Produkten in der Schweiz günstiger erhältlich sind. Zu berücksichtigen ist, dass die Unterschiede zwischen der Schweiz und dem umliegenden Ausland inklusive der Mehrwertsteuer ausgewiesen werden. Ohne diese würden die Unterschiede größer ausfallen.