SinnLeffers startet mit Trendflächen für Schuhe

vom 30.07.2013

Modefilialist verkauft in Kassel und Bonn erstmals Schuhe.

Der Modefilialist SinnLeffers startet am September in seinen Häusern in Bonn und Kassel erstmalig mit der Eröffnung von Trendflächen für Damen- und Herrenschuhe. Die Flächen werden direkt an die hochwertigen Herrenkonfektions- und Designerabteilungen angrenzen - und sollen so dem Kunden die Möglichkeit zum Komplettoutfitkauf bieten. Mit der Sortimentserweiterung möchte SinnLeffers an den beiden Standorten seine Modekompetenz ausbauen. In Kassel findet die neue Trendfläche für Damen- und Herrenschuhe auf insgesamt 100 Quadratmetern Platz, in Bonn sind es 150 Quadratmeter. Angrenzend an die jeweiligen Herren- und Damen-Designerabteilungen wurden für die Flächen komplett eigene Shopsysteme entwickelt. Fernab von der klassischen „Schuhabteilung“ sollen die Schuhe als Accessoires das Modesortiment ergänzen.

Das Sortiment für Damen umfasst sowohl Schuhe von Marken wie Boss Black, Armani, Marc O'Polo oder Tommy Hilfiger, deren Textilkollektionen SinnLeffers bereits anbietet, als auch Brands wie Kennel & Schmenger, Abro, Cafè Noir, French Connection oder Unisa. Die Preisspanne liegt zwischen 79 und 399,95 Euro. Die Herren finden Business- und Sportswear von Marken wie Boss Black, Prime Shoes, Hamlet, Tommy Hilfiger Sportswear, Gant, Marc O'Polo, Napapijri, Boss Orange oder Selected. Die Schuhe liegen preislich zwischen 79,95 Euro und 249,95 Euro. Zur Saison Frühjahr/Sommer 2014 ist der Ausbau des Damen- und Herren-Sortiments mit neuen Marken geplant. Eine Ausweitung des Konzeptes und die Expansion der Flächen in weitere SinnLeffers Filialen soll in Kürze erfolgen.

Daniela Burghard, Zentraleinkäuferin DOB-Designer & Damenschuhe bei SinnLeffers, zu den neuen Trendflächen für Schuhe: „Die Entscheidung für die Schuhflächen war eine Antwort auf die extreme Nachfrage der Kunden. Wir möchten diesen Bedürfnissen gerecht werden und sehen es als Service, den Outfitcharakter aufzugreifen und dem Kunden in der Beratung nun auch Komplettlooks anbieten zu können. Bei der Sortimentsentwicklung arbeiten wir eng mit unseren hauseigenen Trendscouts und der Marketingabteilung zusammen. Die Schuhe werden direkt beim Einkauf perfekt auf die Mode abgestimmt.“