SOC München startete in die Saison

vom 05.02.2019

Mehr als 250 Schuhhändler kamen zum Saisonauftakt

Trotz des erneuten Wintereinbruchs und der daraus resultierenden schwierigen Verkehrssituation kamen mehr als 250 Fachhändler zur Saisoneröffnung am 3. Februar im MOC Ordercenter in München. Die 101 Mieter des SOC zeigten dort die neuen Kollektionen der Saison Herbst/Winter 2019/2020 von 233 Marken aus dem Freizeit-, Sport- und Modesegment.

Welche Materialien, Farben und Innovationen den Fachhandel erwartet, erläuterte die Trendexpertin Marga Indra-Heide von Fashion Trend Pool in ihrem Fachvortrag zum Start der Saisoneröffnung: Als Eckpfeiler und Schwerpunkte stellte sie die Themen „Free Style“, „Formal Lounge“ und „Fancy Cultures“ vor.

Gleich zu Beginn betonte Indra-Heide, „dass bei den Farben und den Materialien einiges passiert. Es gibt viel Neues, viel Rot-, Gelb- und Brauntöne, viel Cognac- und Terrakottatöne und den Newcomer unter den Farben: weiß.“ Weitere wichtige Trends seien Checks/Karos sowie Animal Prints/Tierfelldrucke. Während der Sneaker weiter eine Konstante ist – und gerne auch in weiß daherkommt – erlebt der Stiefel eine kleine Renaissance, wie Indra-Heide ausführte: „Lange Stiefel sind zurück. Zudem sind Stiefelletten, klassisch, aber auch im Western-Style, Boots oder Sockboots mit neuen Materialien und Chelseas in warmen Farben zu erwarten.“

Ein weiterer Trend ist das Thema „Natur“ und „Hiking“: „Gerade im Bereich Hiking passiert viel mit neuen Sneakertypen und spezieller Schnürung. Wichtig hier ist natürlich auch das Thema ‚Funktion‘. Der Übergang, der daran anschließend von Hiking zu Biking stattfindet, ist fließend.“

Andrew Czenski, Smart Service Representative bei Salomon, bestätigt für seine Marke ganz klar den genannten Free Style Trend: „Salomon sieht einen starken Trend zu funktionaler Footwear, die auch im Alltag ihren Einsatz findet. Denn die Zahl der Menschen, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß in oder durch die Stadt zur Arbeit pendeln, explodiert auf der ganzen Welt. Für Salomon Grund genug, eine neue Schuhkollektion für drei Jahreszeiten zu entwickeln, um Pendler aus Regionen auszustatten, in denen das Wetter im Herbst, Winter und Frühjahr eine echte Herausforderung sein kann.

Martin Bundlechner, SOC-Sprecher und mit den Marken Gerry Weber, Josef Seibel, La Martina und Marila als Mieter im MOC Ordercenter vertreten, sieht auch in seinen vertriebenen Kollektionen deutliche Tendenzen hin zu den vorgestellten Trends: „Bei Josef Seibel wird das Thema ‚Natur‘ immer wichtiger. Zum einen bei den Materialien, wie zum Beispiel Leder oder Fell, aber zum anderen auch bei den Farben. Da ist wirklich alles dabei: grün, blau, safran; das zeigt sich alles in der Kollektion. Darüber hinaus sind ganz generell klassische Langschaftstiefel auch sicherlich wieder ein Thema, so wie auch die Hiker- und Bikerboots. Und nicht zu vergessen ist das Thema ‚Funktion‘. Das rückt bei klassischen Schuhen einfach immer mehr in den Fokus.“

Die Trends „Heritage“ und „Performance Fusion“ sind laut Franziska Freer, Marketing Manager Germany & Benelux bei Merrell, in ihrer neuen Kollektion klar ersichtlich. Bei Heritage bedeutet dies für Freer zunächst einmal „die Freiheit zu Reisen. Globale Entdecker auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Sie schätzen ihren Besitz und konsumieren bedacht. Dieser Trend spiegelt sich in authentischen Materialen, handverarbeiteten Details, Retro-Looks und Naturtönen.“ Bei Performance Fusion stehen innovative Materialien, schnelle, athletische Silhouetten und technische Details im Mittelpunkt. Für Freer steht fest, dass „die Kunden Produkte erwarten, die die Vielseitigkeit ihres Lebens widerspiegeln. Grenzen zwischen Performance und Lifestyle verschwimmen, Produkte sollen für verschiedene Aktivitäten nutzbar sein. Das Thema Multifunktion und Vielseitigkeit spiegelt sich stark in unserer FW19 Kollektion.