Sport 2000 International weiter auf Erfolgskurs

vom 12.06.2014

Generalversammlung der Nummer zwei im europäischen Sporthandel in Bratislava

Sport 2000 International hat im vergangenen Jahr mit 3671 Geschäften, darunter 1200 unter dem Sport-2000-Banner in 23 europäischen Ländern einen Umsatz von 5,83 Milliarden Euro erzielt. „Damit halten die Partner der Gruppe 14 Prozent des Gesamtumsatzes an Sportartikeln und Sportmode in den 28 Mitgliedsländern der EU“, beschreibt Geschäftsführer Wolfgang Schnellbügel in seinem Jahresbericht 2013/14 die aktuelle Lage von Sport 2000 International.

„Unsere Zusammenarbeit mit den internationalen Marken, den A-Brands, läuft weiterhin sehr gut“, erläuterte Geschäftsführer Wolfgang Schnellbügel die aktuelle Geschäftslage weiter. „An erster Stelle steht die Kooperation mit der adidas Group, gefolgt von der mit der Amer-Gruppe sowie mit Asics und Puma. Im kommenden Jahr wird zum ersten Mal auch ein gemeinsames Projekt mit Nike gestartet.

Bei den in Bratislava turnusmäßig fälligen Neuwahlen wurde das alte Sport-2000-Führungsteam in seinen Ämtern bestätigt. Dem Aufsichtsrat gehören wieder an: Vorsitzender Dr. Holger Schwarting (Zentrasport Österreich), Stellvertreter Andreas Rudolf (Sport 2000 Deutschland), Matthias Grevener (ANWR Garant International) als Schatzmeister und die Mitglieder Hans-Peter Rasmussen (Sport Denmark), Jannick Morat (Sport 2000 Frankreich), Marius Rovers (eMenEm), Dr. Heiner Olbrich (Miele & Cie) und Dr. Guido Urbach (Kohli & Partner Rechtsanwälte).

Die nächste Generalversammlung von SPORT 2000 International findet am 29. und 30. April 2015 in Kopenhagen statt.