Stühlerücken bei Görtz

vom 09.05.2014

Finanzchef und Marketingleiter verlassen Hamburger Schuhfilialisten

Nach dem Einstieg des Finanzinvestors Afinum beim Hamburger Schuhfilialisten Görtz gibt es erste personelle Konsequenzen. Jörn Peters, als Geschäftsführer für den Bereich Finanzen zuständig, wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt. Der 58-Jährige hatte den Verwaltungsrat zuvor darum gebeten, seinen bis Ende 2014 laufenden Vertrag vorzeitig zu beenden. Peters war seit 20 Jahren im Unternehmen und 2010 in die Geschäftsführung berufen worden. Nachfolger wird vermutlich ein Afinum nahestehender Manager. Im Amt bleiben die weiteren Görtz-Geschäftsführer Thorsten Hermelink und Christian Moritz.

Zuvor hatte bereits Marketingleiter Michael Jacobs seinen Abschied bei Görtz bekanntgegeben. Er war ebenfalls 20 Jahre im Unternehmen. Der 45-Jährige wird ab August Geschäftsführer der Designagentur Loved, die in den letzten Jahren für Görtz tätig war. Jacobs will Görtz als Berater weiterhin zur Seite stehen.

Veränderungen wird es auch im Görtz-Verwaltungsrat geben. So wird Friedrich Görtz keinen Sitz mehr in dem Gremium haben. Dafür rücken zwei Vertreter von Afinum in den Verwaltungsrat. Dessen Vorsitzender Ludwig Görtz will noch eine Zeit lang die Familieninteressen vertreten, sich aber dann ebenfalls zurückziehen. Dem 79-Jährigen soll dann ein familienfremder Manager nachrücken.