Wechsel an der Zusa-Spitze

vom 05.07.2019

Christoph Romang tritt als Präsident zurück

Nach zwölfjähriger Amtszeit als Vorsitzender der Zusa-Genossenschaft und insgesamt 15 Jahren als Mitglied der Verwaltung ist der langjährige Präsident Christoph Romang von seinem Amt zurückgetreten. Zu seinem Nachfolger wurde Willy Gwerder, ebenfalls langjähriges Mitglied in der Verwaltung, von der Generalversammlung gewählt. Mit Sonja Morger kommt es zu einem weiteren Abgang an der Zusa-Spitze. Sie hatte sich unter anderem mit Themen rund um soziale Medien und der Digitalisierung engagiert. Die Generalversammlung wählte Erika Barth als Nachfolgerin. Außerdem wurde Samuel Schneider, dessen Vater Ueli mehrere Jahre im Zusa-Vorstand war, ebenfalls in die Verwaltung gewählt. Esther Albiez wird das Amt der Vizepräsidentin übernehmen.