Weitere Sportpoint-Geschäfte vermittelt

vom 31.03.2015

Intersport Olympia übernimmt zwei Filialen in Berlin

Nahtloser Übergang: Zum 1. April 2015 gibt es bei den Sportpoint-Geschäften in Berlin-Ahrensfelde und Berlin-Wilmersdorf einen Eigentümerwechsel. Intersport Olympia sichert sich zwei Filialen der Sportpoint-Gruppe. Die beiden Geschäfte aus Berlin verfügen über eine Gesamtfläche von rund 2700 Quadratmetern, die jetzt von Klaus Ott, Inhaber von Intersport Olympia, übernommen werden. Ott führt noch drei weitere Geschäfte in Potsdam, Berlin-Steglitz und Brandenburg an der Havel.

Zum 3. Dezember 2014 sind insgesamt 18 Geschäfte der Sportpoint-Gruppe von der Intercontact Beteiligungsgesellschaft mbH, einer 100-Prozent-Tochter der Intersport Deutschland eG, erworben worden. Zwölf ehemalige Sportpoint-Geschäfte werden unter der Führung von Intersport-Händlern weiterlaufen. Drei Geschäfte werden in das Filialnetz der Sport Voswinkel GmbH & Co. KG eingegliedert, drei weitere Geschäfte werden bis zum Herbst 2015 geschlossen. Der bisherige Sportpoint-Gesellschafter Wolfgang Rossow hatte sich Ende vergangenen Jahres dazu entschieden, beruflich kürzer zu treten und die Anzahl seiner Geschäfte deutlich zu reduzieren. Rossow führt vier ehemalige Sportpoint-Filialen in einer neuen Firma weiter.