Handelskongress
Primetime Shoes
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany

880 Brands auf der GDS

vom 10.07.2015

Erstmalig: Messe für Fashion-Sourcing in Düsseldorf zur tag it!

Insgesamt 880 Brands zeigen vom 29. bis 31. Juli auf der Düsseldorfer Schuhmesse GDS ihre Kollektionen für die Saison Frühjahr/Sommer 2016. Auf der parallel stattfindenden Private-Labeling-Messe tag it! sind 210 Aussteller vertreten. Erstmals wird mit der Veranstaltung Düsseldorf Fashion Sourcing (DFS) im Rahmen der tag it! eine Messe zum Thema Fashion-Sourcing angeboten. Zudem geht das Festival Out of the Box in die zweite Runde. Am 31. Juli dreht sich in der Düsseldorfer Innenstadt wieder alles um das Thema Schuhe und Accessoires.

Informationen zu Trends erhalten Besucher in Form von Modenschauen. Der Catwalk in Halle 10 wird täglich bespielt und bietet die Bühne für Trends der Saison Frühjahr/Sommer 2016 sowie für die Neuheiten einzelner Brands. So werden bei der Studio Show unter dem Motto „Soft Modern“ hochwertige Kollektionen zeitgenössisch interpretiert.

Darüber hinaus liefern die Trend Spots in Halle 5 die wichtigsten Informationen zur Saison Frühjahr/Sommer 2016. Das übergeordnete Trend-Thema „Digital Craft“ zieht sich entlang der Highlight-Route und zeigt dem Fachpublikum die digitale Revolution in Form von 3D-Technologien in seinen unterschiedlichen Facetten.

Nach der Premiere im Februar wird das Konzept Design Trendsetter fortgeführt, bei der 20 Design-Talente ihre Kollektionen unter anderem mit einer eigenen Show zeigen. Darüber hinaus präsentieren sich innerhalb eines Gemeinschaftsstandes in Halle 5 polnische Schuh- und Accessoire- Designer. Unter dem Motto „Ready to Wear Polish Brands“ finden sich ihre Kollektionen erstmalig auf der GDS. Auch die Young Talents aus Portugal sind wieder auf der GDS vertreten. Die British Footwear Association ist außerdem im Concept Bereich vertreten.

„Unser neues Konzept wird gut angenommen“, betont GDS Director Kirstin Deutelmoser. „Dies zeigt sich insbesondere darin, dass wir nicht nur internationale Player, sondern auch spannende kleinere Labels dazugewinnen konnten.“ So sind etwa NeroGiardini aus Italien, der niederländische Herrenschuhhersteller Van Lier, der dieses Jahr sein 200-jähriges Bestehen feiert, oder die Komfortmarke Abeo Footwear - The Walking Company, die in den USA große Bekanntheit genießt, auf der GDS präsent. Ebenfalls auf der Brandliste steht in diesem Jahr Bekleidungs-Marktführer Brax, was einmal mehr die zunehmende Erschließung des Schuhmarktes durch Bekleidungsunternehmen verdeutlicht. Daneben präsentieren sich unter anderem die Accessoiremarke Style Heaven, das portugiesische Brand Five Plus One und der Herrenschuhhersteller I Maschi Gold aus Italien erstmalig auf der GDS.

Auch die 75 Brands im Kinderbereich in Halle 4 bekommen Zuwachs: Hier ist erstmals Lurchi vertreten. Richtig Gas gibt Lamborghini und zeigt erstmals seine Kinderkollektion auf der GDS. Balducci aus Italien, Red Rag und Develab aus den Niederlanden sowie Kea aus Brasilien sind ebenso zum ersten Mal dabei.

Auch der Bereich Studio wartet mit neuen, hochwertigen Marken auf. Mit Cuadra und Su sind spannende Kollektionen aus Spanien vertreten. Das amerikanische Label André Assous bringt Kunst und Schuhe zusammen und die deutsche Marke Nine to Five versprüht Großstadt-Flair. Aus Italien sind folgende Labels neu auf der GDS dabei: Ernesto Dolani, Iceberg, Ines Italy, MOA Master of Art, Punto Pigro und Sartori Gold.

Die Pop up-Area hat in Halle 10 eine neue Heimat gefunden. „Damit haben wir den Bereich Pop up wieder näher an das gesamte Messegeschehen gerückt“, erklärt Kirstin Deutelmoser den Umzug. Hier kann der Besucher jenseits des Mainstreams spannende Neu- Entdeckungen machen, etwa das Label Steelground, welches Modelle passend zu Punk-, Rock-, Metal- und Goth-Bewegungen anbietet, und Krüger Dirndl, die individuelle Schuhkreationen rund um das Thema Trachtenmode zeigen. Unter den 100 Marken finden sich auch neue Labels wie Betel Life, das Slipper- und Zehensandalen anbietet, oder das zypriotische Sandalen- und Accessoires-Brand Meraki.

Aktionen auf der GDS

Am ersten Messetag wird Schauspielerin und Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes als VIP-Gast auf der GDS erwartet. Sie wird die Highlights der Saison Frühjahr/Sommer 2016 aus der Front Row verfolgen. Daneben erwartet die Besucher bei der Skechers Show ein weiterer Star-Gast: Die ehemalige Germany’s Next Topmodel-Gewinnerin Barbara Meier zeigt die neue Kollektion. Der Press Walk am ersten Messetag bietet Ausstellern erneut die Möglichkeit, sich auf der GDS-Bühne zu inszenieren und den internationalen Pressevertretern vor Ort zu präsentieren. Das neue GDS Blogger-Testimonial Nina Schwichtenberg von „Fashiioncarpet“ wird zur Messelaufzeit wieder live über die neusten It- Pieces der Saison auf ihrem Blog und sozialen Netzwerken berichten.

Die Szene-Area Richtig Wichtig zieht ebenfalls in Halle 10 um und ist damit nah an den Ausstellern der Pop up-Welt platziert. Auch dieses Mal ließ sich Initiator Eddie Mackowiak von der Stimmung einer europäischen Großstadt inspirieren. Nach der Hommage an Paris wird es mit dem Motto „London calling“ very british.