Handelskongress
Primetime Shoes
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany

Deichmann seit 25 Jahren in Österreich

vom 07.09.2017

Essener Schuhhändler setzte 248 Millionen Euro im Nachbarland um

Im Oktober 1992 hat Deichmann die ersten Filialen in Österreich eröffnet. Zum 25-jährigen Jubiläum kann das Unternehmen auf eine sehr positive Entwicklung zurückblicken. Der Schuheinzelhändler betreibt in Österreich inzwischen über 170 Filialen sowie einen Online-Shop und beschäftigt mehr als 1400 Mitarbeiter. Rund zehn Millionen Paar Schuhe verkauft das Unternehmen in Österreich durchschnittlich im Jahr. Inzwischen hat Deichmann die Marktführerschaft in Österreich erreicht und zwar sowohl hinsichtlich des Umsatzes als auch bei der Anzahl der verkauften Schuhe.

Von Wien aus steuert Deichmann inzwischen noch zusätzliche neun Länder in der Region Zentral- und Süd-Ost Europa. Dahinter standen zum Jahresende 2016 671 Filialen und ein Bruttoumsatz von 738 Millionen Euro.

Immer bedeutsamer wird der Onlinehandel für das Unternehmen. Seit über sechs Jahren gibt es in Österreich einen E-Shop. „Wir setzen konsequent auf die Verzahnung von stationärem und Onlinehandel“, unterstreicht Georg Müller, Geschäftsführer Deichmann Österreich. „Wenn unsere Kunden beispielsweise einen bestimmten Artikel in ihrer Filiale nicht gefunden haben, können sie ihn dort bestellen. Über unseren Service Ship to home wird ihnen dieser Artikel kostenlos direkt nach Hause oder an jede andere Wunschadresse in Österreich geschickt.“

Im Stadion Center in Wien geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter: Das dortige Geschäft ist aktuell eine Omnichannel-Testfiliale. Über einen großen Touchscreen-Monitor können die Kunden das komplette Deichmann-Sortiment einsehen, das online und in allen Filialen verfügbar ist, und zudem darüber Artikel bestellen. Das Filialteam arbeitet mit mobilen Geräten mit Scanfunktion. Mit deren Hilfe können die Mitarbeiter die Bestandsverfügbarkeit prüfen und gegebenenfalls Kundenbestellungen auslösen. Der Kunde kann aus dem gesamten Deichmann-Bestand aller Filialen und des Online Shops wählen und sich die Artikel auch nach Hause schicken lassen. „Das ist besonders bei Bestsellern oder bei Über- und Untergrößen ein deutlicher Vorteil“, so Müller.

Europas größter Schuheinzelhändler ist in Österreich mit einem Umsatzplus von 4,76 Prozent ins Jubiläumsjahr 2017 gegangen. Der Bruttoumsatz 2016 wuchs gegenüber dem Vorjahr um 11,28 Millionen Euro auf 248,16 Millionen Euro. Die Zahl der verkauften Paar Schuhe lag mit rund 10 Millionen Paar auf Vorjahresniveau. Das Unternehmen hat zum Jahresende 175 Deichmann-Geschäfte und einen Online Shop betrieben. 2016 beschäftigte Deichmann in Österreich 1419 Mitarbeiter. Das Deichmann-Tochterunternehmen MyShoes hat sich ebenfalls erfolgreich in Österreich entwickelt. „Im Herbst 2015 sind wir mit MyShoes hier gestartet. Inzwischen gibt es zwölf Filialen.