Die Kunsthandwerker: Der Herrenschuhmacher Pierre Corthay

vom 01.05.2015

SF2, 01.05., 17:30-17:50 Uhr

Mit viel Leidenschaft präsentieren junge Künstler ihr Können. Sie verbinden alte und traditionelle Techniken mit ihren innovativen Ideen und stellen in eigenständiger, handwerklicher Arbeit gefertigte Unikate her. Mit viel Einsatz und Geduld erschaffen sie nach eigenen Entwürfen ein perfektes Produkt. Zwischen der Place Vendôme und der Oper florieren die chicsten Läden von Paris.

In dieser Gegend findet man auch die Besten der französischen Handwerkskunst, darunter der Herrenschuhmacher Pierre Corthay, der 2008 zum „Maître d'art“ ernannt wurde. Er entdeckte seine Leidenschaft fürs Schuhhandwerk schon als Kind und arbeitete bereits mit dreizehn, vierzehn Jahren zu Hause mit Leder. Pierre Corthay und seine Mirarbeiter machen ihre Massschuhe vom Entwurf, dem Leistenbau bis zum fertigen Schuh vollständig in ihrer eigenen Werkstatt. Es wird genauso gearbeitet wie es überliefert wurde. Die Fäden werden selber hergestellt und genäht wird mit Nadeln aus Wildschweinborsten. Für ein Paar Schuhe werden in der Regel zwischen vierzig bis sechzig Stunden aufgewendet. Pierre Corthay steht mit seinen Schuhen für das extravagante Schuhdesign von Paris und ist „en vogue“.