Erneut Rekordjahr für Skechers

vom 08.02.2019

US-Schuhhersteller erzielt 2018 einen Umsatz von 4,6 Milliarden Dollar

Der US-Schuhhersteller Skechers hat 2018 erneut einen Umsatzrekord aufgestellt. Der Umsatz stieg 11,5 Prozent auf 4,64 Milliarden US-Dollar (4,09 Milliarden Euro). Größter Wachstumstreiber war der internationale Großhandel mit einem Umsatzanstieg von 18,8 Prozent. Der Umsatz im eigenen Einzelhandel erhöhte sich um 12 Prozent. Weltweit gibt es 2998 eigene oder von Franchise-Partnern betriebene Skechers-Stores.

Während Skechers auf dem heimischen US-Markt nur um 3,5 Prozent zulegen konnte, wuchs der Auslandsumsatz um 19,2 Prozent. Im ausland erzielt Skechers mittlerweile 54 Prozent seines Umsatzes. Der Nettogewinn erhöhte sich um 7,9 Prozent auf 301 Millionen US-Dollar (265 Millionen Euro).

„Produkt-Highlights des Jahres waren der Relaunch unserer Skechers D'Lite-Kollektion, die weltweit an Bedeutung gewinnt, unsere legendäre Skechers GOwalk-Linie und unsere komfortablen Herren-Slip-Ons“, so der Vorstandsvorsitzende Robert Greenberg.