Für Garderobe wird nicht gehaftet

vom 27.10.2015

Ausstellung der Universität für angewandte Kunst in Wien

Die Studierenden des ecm-Masterlehrgangs an der Universität für angewandte Kunst in Wien haben eine Ausstellung unter dem Namen „Für Garderobe wird nicht gehaftet. Widerständiges in Mode und Produktion“ konzipiert, die am 9. Dezember im AIL (Angewandte Innovation Laboratory) am Franz Josefs Kai 3 in Wien eröffnet wird. Das Ausstellungs- und Diskursprojekt thematisiert Widerständiges in Mode, Identität und Produktion über drei Fragen: Wie wird Mode produziert? Wie produziert Mode uns? Was tun?

Die Ausstellung wird vom 10. bis 20. Dezember 2015 und vom 7. bis 17. Januar 2016 zu sehen sein. Geöffnet ist täglich von 11 bis 20 Uhr.