Intersport beruft Alexander von Preen zum CEO

vom 13.09.2018

Vorstand der Verbundgruppe künftig mit vier Mitgliedern

Der Vorstand der Heilbronner Verbundgruppe Intersport ist wieder komplett. Künftig wird es vier Vorstandsmitglieder geben. Alexander von Preen (53) wird zum 1. November neuer CEO und schließt damit die Vakanz des Vorstandsvorsitzes nach dem überraschenden Rücktritt von Kim Roether im Juni. Alexander von Preen ist seit über 20 Jahren für die Managementberatung Kienbaum Consultants International GmbH tätig, zuletzt als Geschäftsführer und Partner.

Den neu geschaffenen Vorstandsbereich „Kooperationspartner“ verantwortet Frank Geisler (53). Der ausgewiesene Handelsexperte war nach verschiedenen Leitungsaufgaben im Sporthandel, wie unter anderem bei Karstadt, Puma und Kaufhof, seit 2011 Geschäftsführer der Dosenbach-Ochsner AG mit der Zuständigkeit für den Bereich Sport.

Im Rahmen der Neuordnung der Vorstandsstruktur wird der im Juni zum Bereichsvorstand berufene Mathias Boenke (52) mit Zuständigkeit für den Bereich „Intersport“ zum 1. Oktober auch zum Vorstand der Intersport Deutschland eG bestellt. Er bleibt darüber hinaus weiterhin Geschäftsführer von Intersport Austria. Mit Wirksamwerden der Bestellung von Mathias Boenke zum Vorstand der Genossenschaft wird Harald Schedl wie geplant als interimistisches Mitglied aus dem Vorstand ausscheiden und seine Funktion als Mitglied des Aufsichtsrats der Intersport Deutschland eG wiederaufnehmen.