Ispo: Premiere für Shoe Village

vom 11.12.2018

Neu geschaffener Bereich auf der Münchener Sportartikelmesse

Mit einem Shoe Village will die Sportartikelmesse Ispo das Schuhsegment aufwerten. In dem neu geschaffenen Bereich in Halle 4 des Münchener Messegeländes findet man neben neuesten Trends nicht nur die Möglichkeit zum Testen der aktuellen Produkte, sondern auch Einblicke in die technologische Zukunft der Schuhbranche

Das Shoe Village wird ein Drittel der Halle 4 einnehmen und damit mehr Platz als von den Veranstaltern ursprünglich erwartet. Zugesagt haben bereits die Marken Ecco, Merrell, Lowa, Meindl, Dachstein, Icebug, Olang, Zamberlan, AKU, Kamik, Crispi, Garmont, Gronell und TrekSta.

Es wird einen Test-Bereich mit Matsch und Eis und eine Highlight-Show-Fläche geben. In einem weiteren Bereich werden neue Technologien – wie zum Beispiel die besonderen Schuhbändel von Keen – gezeigt und auch Einblicke in die Produktion gewährt werden.

Außerdem wird dort das Clean-Run-Projekt vorgestellt, dass die Hersteller Icebug, Dynafit und ON zusammen mit Forschungsunterstützung durch Peak Innovation realisiert haben. Über Ispo Open Innovation wurde die Community in einer Online-Umfrage nach ihren Nutzergewohnheiten und Einstellungen zu Trailrunning und Nachhaltigkeit befragt. Die Ergebnisse sollen es den initiierenden Firmen ermöglichen, einen komplett nachhaltigen Trailrunning-Schuh zu entwickeln, denn man anschließend auch wieder komplett recyceln kann.