Handelskongress
Primetime Shoes
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany

New York, Paris, Warnemünde - Mode von der Ostsee

vom 10.10.2014

NDR, 10.10., 13:00-13:30 Uhr

Ein Kamerateam kommt normalerweise nicht ins Haus. Umso erstaunlicher ist es, dass Heymann-Moden für die NDR Nordreportage die Türen geöffnet und einen Einblick hinter die Kulissen gewährt hat. Das Modelabel "Heymann-Moden" aus dem Ostseebad Warnemünde ist entgegen dem Zeittrend ein leises Unternehmen.

Ethik, Moral und Klasse statt Masse sind ihre Grundsätze, und diese setzen sie seit nunmehr 20 Jahren erfolgreich um. Die Heymann-Mode gilt weltweit als Insidertipp. Geschäfte in Sydney, New York oder Paris vertreiben die Mode aus der kleinen Warnemünder Werkstatt. Der Kopf der Firma ist die Modedesignerin Beate Heymann, verheiratet mit Peter Hofmann. Sie wird auch gern die "Jil Sander der Ostsee" genannt. Kamerascheu verrichtet die ausgebildete Künstlerin ihre Arbeit gern im Verborgenen ihrer Werkstatt. Mit ihrer Street-Couture will sie feinste Mode für jede normale Frau machen. Ihre Stücke sind lässig, auffällig und exklusiv handwerklich verarbeitet. Beate Heymanns Mann Peter, ein ehemaliger Musiklehrer, hält die Fäden in dem kleinen, sehr familiär geführten Betrieb mit zirka 30 Angestellten zusammen. Er ist der "Strippenzieher" und hält seiner Frau den Rücken frei. Zweimal im Jahr zu den Kollektionsphasen steigt in der kleinen Hinterhofwerkstatt in der Warnemünder Mühlenstraße der Stresspegel. Innerhalb von zehn Wochen muss aus dem Nichts eine Kollektion entstehen. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten musste die komplette Sommerkollektion 2015 entwickelt und produziert werden. Alle sind unter Hochspannung und Zeitdruck. Beate Heymann arbeitet in dieser Phase zwei Schichten am Tag, um alles zu schaffen. Wird bis zur Fashion Week in Berlin alles fertig sein?