Rexor wächst weiter

vom 08.02.2019

ZR-Umsatz steigt auf 220 Millionen Euro

Die Düsseldorfer Verbundgruppe Rexor hat ihren Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr weiter ausgebaut. Der Zentralregulierungsumsatz stieg um 3,8 Prozent auf 220,3 Millionen Euro. In Deutschland habe der Zuwachs bei deutlich über zehn Prozent gelegen, obwohl Anschlusshäuser den Einkauf angesichts der Herausforderungen im Einzelhandel deutlich reduziert hätten und Nachbestellungen aufgrund der schwierigen Saisonverläufe deutlich zurückgefahren worden seien.

Das Plus im Zentralregulierungsumsatz basiert in großen Teilen auf die neuen Rexor-Partner aus dem modischen und komfortorientierten Schuh- bzw. auch Textilhandel, die im Jahr 2018 und im Vorjahr gewonnen werden konnten. Insbesondere in Deutschland habe die Anzahl der Mitglieder gesteigert werden können.