Tiere, die Geschichte machten: Fell und Haut

vom 26.07.2017

ZDFinfokanal, 26.07., 04:45-05:30 Uhr

Tierische Nebenprodukte wie Wolle, Seide und Leder spielen in der heutigen Zeit eine gewichtige Rolle. Für unsere Vorfahren war die Nutzung dieser Produkte eine Frage des Überlebens. Nach dem Vorbild der Natur nutzten sie Leder und Pelze, um sich zu kleiden, zu schützen und zu wärmen. Tierische Nebenprodukte halfen und helfen uns, ein angenehmeres Leben zu führen.

Doch auch Kriege wurden deswegen geführt. Mit schwindenden Ressourcen und technologischer Weiterentwicklung entstanden synthetische, nachhaltigere Stoffe nach dem Vorbild der Natur, die aus unserer Zivilisation nicht mehr wegzudenken sind, während Naturprodukte wie Pelze zu Statussymbolen wurden.

Die Geschichte der Menschheit wurde entscheidend davon geprägt, wie wir die tierischen Ressourcen anwendeten, um unser Überleben zu sichern. Vielleicht wird es der Menschheit zukünftig möglich sein, ihre zivilisatorischen Errungenschaften beizubehalten, ohne dafür Tiere ausbeuten zu müssen.