Undercover Boss: Charles Vögele

vom 19.02.2017

RTL, 19.02., 13:30-14:30 Uhr

In der Real-Life-Doku „Undercover Boss“ gehen Führungskräfte einen ungewöhnlichen Weg. Sie arbeiten unerkannt im eigenen Unternehmen, um sich ein genaues Bild von der Arbeit an der Basis zu verschaffen. Diesmal in geheimer Mission: Armin Funk, Geschäftsführer des deutschen Ablegers von Charles Vögele.

Die Charles Vögele Trading AG ist ein Schweizer Mode-Einzelhandelsunternehmen mit Sitz in Pfäffikon. Armin Funk (49) ist seit sieben Jahren Geschäftsführer des deutschen Ablegers von Charles Vögele. Aus der Deutschland-Zentrale in Sigmaringen (Baden-Württemberg) führt der 49-Jährige den wichtigsten Auslandsmarkt des Schweizer Modeunternehmens.

Charles Vögele befindet sich mitten in einem Umstrukturierungsprozess. Ein Grund ist die wachsende Konkurrenz durch den Onlinehandel, die auch Charles Vögele in den vergangenen Jahren zu spüren bekommen hat. Bei seinem Einsatz als Undercover Boss möchte der Geschäftsführer herausfinden, wie die Umgestaltung der Filialen voran geht und ob die Mitarbeiter bei der Neu-Positionierung des Unternehmens genug eingebunden werden oder sogar überfordert sind.

Armin Funk schlüpft in die Rolle des arbeitssuchenden Ex-Selbstständigen Stefan Möller. Mit Brille, Vollbart und blonden Strähnchen arbeitet er in drei Filialen in Nord- und Süddeutschland mit. Er reist sogar in die Schweiz, um dort in einem der Logistiklager des Unternehmens selbst zu erfahren, wie fordernd die Aufgaben für die Mitarbeiter sind. Der Boss entdeckt auf seiner Undercover-Mission auch noch Optimierungspotenzial und Verbesserungsmöglichkeiten, um das Unternehmen wieder auf die Erfolgsspur zu bringen. Erst am Ende des Experiments wird das Geheimnis gelüftet und der getarnte Chef gibt seine wahre Identität preis.