Unsere zweite Haut (Folge 6): Mode, Marken und Märkte

vom 07.01.2017

ARD-alpha, 07.01., 18:00-18:30 Uhr

Modekampagnen vermitteln Lebensentwürfe und Lebensgefühle. Je nach Kampagne ist Mode mal nostalgisch, puristisch, opulent, verstörend, verzierend. Werbung macht aus einfachen Kleidungsstücken Fashionitems, die in einschlägigen Modeblogs und Modemagazinen zum "It-Piece" oder "Must-have!" ausgerufen werden.

Models, It-Girls, Bloggerinnen, Filmstars und andere Prominente sind die Zugpferde einer gigantischen Industrie. Die letzte Folge der Serie "Unsere zweite Haut" widmet sich den merkantilen Aspekten der Mode, den Marken und den Märkten.

Welche Rolle spielen die großen Modeketten, die seit der Jahrtausendwende das Bild der Innenstädte prägen und Mode zu Dumpingpreisen auf die Märkte werfen? Wie reagiert die Luxusbranche auf den zunehmenden Verteilungsdruck im Modebusiness? Warum lohnt es sich trotz höherer Kosten in Europa, statt in Indien oder China zu produzieren? Und warum sind Prominente die Darlings der Modemacher? Zu diesen und weiteren Modefragen äußern sich u.a. die Münchner Designer Johnny Talbot & Adrian Runhof, die Chefredakteurin der deutschen Vogue Christiane Arp, der Modedirektor von Chanel Bruno Pavlovsky und der Wiener Kulturforscher Bernhard Hainzelmeier, kenntnisreich, witzig und unverblümt.