Handelskongress
MiCam
Primetime Shoes
Premiere Vision Paris
Outdoorschuhe aus terracare-Leder
Leder Made in Germany

Volles Haus bei der I.L.M

vom 15.02.2012

Die neue Taschenmode Herbst/Winter 2012/13 steht im Zentrum der I.L.M – Internationalen Lederwaren Messe - Winter Styles, die vom 10. bis 12. März und damit früher als bisher in der Messe Offenbach stattfindet. Rund 230 Aussteller aus dem In- und Ausland werden zu diesem Saison-Starttermin für modische Lederaccessoires und Taschen in Offenbach vertreten sein.

Damit beginnt nach Aussage von Ursula A. Diehl, Geschäftsführerin der Messe Offenbach, das Messejahr mit einem vollen Haus. Platz für die Zusatznachfrage nach Ausstellungsflächen habe man diesmal „inhouse“ geschaffen. Um die neuen Teilnehmer enger in das Messegeschehen einzubinden, werde das Eventcenter im März ausschließlich als Ausstellungshalle C3 genutzt und den Modenschauen ein Fashion-Zelt im Messehof gebaut. Dies sei, so Diehl, eine vernünftige Zwischenlösung, die gegebenenfalls im September auch wieder um das benachbarte Capitol erweitert werden könne, bis dann 2013 die Baumaßnahmen abgeschlossen sein sollten. In der neuen Halle C3 erwarte die Besucher ein ausgesprochen attraktives Angebot modischer Taschenlabels.
Tägliche Modenschauen, Vorträge, Booklets und Fashion-Points zu den Trendwelten Herbst/Winter führen die Besucher der I.L.M zu den Highlights der neuen Modesaison. Für Samstag, den 10. März, 16.30 Uhr lädt der Bundesverband Lederwaren und Kunststofferzeugnisse (BVLK), Offenbach ein zum Fashion Forecast Frühjahr/Sommer 2013. Der neue I.L.M Award, der Innovationspreis der Internationalen Lederwaren Messe, wird im Rahmen eines Festabends am Sonntag, dem 11.März verliehen. Durch die Vereinigung mit dem „Deutschen Lederwarenpreis“ startet der I.L.M Award mit einem neuen Ansatz und einem neuen Partner, dem BVLK. Erweitert wurde die Ausschreibung um das neue Element der Auslobung eines nationalen Preises für die Kategorie „Produktdesign“ und den neuen Buyers’ Award. Der Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert.