„Bürsten allein genügt nicht!”

vom 24.10.2014

Modeurop trifft Farbauswahl für Frühjahr/Sommer 2016

Modeurop hat die Farbauswahl für Frühjahr/Sommer 2016 getroffen. Die Themen wurden vom das Experten-Team von MODEUROP am 22. und 23. Oktober in der Lederstadt Offenbach festgelegt. Rund 40 Teilnehmer, darunter Designer, Kreative und Produkt-Manager der Schuh- und Accessoiresbranche waren nach Offenbach gekommen, um zu einem frühen Zeitpunkt einen Blick auf die Mode von übermorgen zu werfen und ein Update für die Saison Herbst/Winter 2015/16 vorzunehmen.

Der Farbausblick auf die Saison 2016 ist vielversprechend. Neue Perspektiven ergeben sich durch Veränderungen und Verfremdungen gewohnter Farbstellungen. „In der Zukunft ist es noch wichtiger, dass Leder interessant bearbeitet wird, zum Beispiel Struktur oder 3D-Effekte aufweist”, ist Trendberaterin Marga Indra-Heide überzeugt. „Bürsten allein genügt nicht!” Leder wird immer technischer, aber auch der Anteil an Hightech-Materialien wird die modische Aussage von Schuhen und Taschen bestimmen. Die Vernetzung von Mode- und Industrial-Design gilt als starker Impulsgeber für neue Entwicklungen. Die drei Farbthemen heißen „The Softs“, „The Basics“ und „The Folks“.

Die neue Moedeurop-Lederfarbkarte für Frühjahr/Sommer 2016 ist ab Mitte Dezember beim Deutschen Schuhinstitut in Offenbach erhältlich. Der frühe Ausgabetermin wurde an die vorgezogenen Messen angepasst. Auch der Termin des nächsten Modeurop Colour Meetings steht bereits fest: Am 18. und 19. März 2015 treffen sich die Kreativen der Schuh- und Lederwarenbranche in Pirmasens.

Mehr zu den einzelnen Farbthemen lesen Sie in Ausgabe SHOEZ 12/2014.