Gold ist Trendfarbe 2014

vom 15.09.2013

Light Boots, Pointed Flats und Sport Hybrids sind angesagt

Während sich Aussteller und Journalisten bereits für die GDS der Zukunft interessierten, standen bei den Händlern die neuen Modelle der Saison Frühjahr/Sommer 2014 im Fokus. Besonders gefragt – so belegt eine exklusive Befragung auf der GDS – sind dabei die Fokus-Trends Light Boots, Pointed Flats, Sport Hybrids und Summer Loafers. Besonders die Pointed Flats spielen sowohl in Deutschland wie auch im Ausland eine sehr wichtige Rolle. Wie zu erwarten, setzen die deutschen Händler eher auf Light Boots und bei den Südeuropäern ist stattdessen mit dem Summer Loafer der Name Programm. Die Modellwahl der deutschen Händler wird dabei durch die negativen Erfahrungen mit dem aktuellen Sommer beeinflusst: 56 Prozent aller befragten deutschen Händler gaben an, dass der Abverkauf diesen Sommer schlechter war als im Vorjahr. Die Stimmung der ausländischen Händler war hingegen positiv: Zwei Drittel berichteten von einem ähnlichen oder sogar besserem Abverkauf als im Sommer 2012.

Einigkeit bei den Befragten gab es hingegen bei den wichtigsten Farben des kommenden Sommers. Nicht nur die Klassiker auf Rang eins und zwei – Beige-/Brauntöne und Schwarz – sondern auch bei den tatsächlichen Trendfarben gab es wenig Unterschiede im In- und Ausland. Wichtigste Nennungen waren in dieser Reihenfolge: Silber/Gold, Neutrals, Schwarz/Weiß, Indigo/Denim und Weiß.

Die hohe Bedeutung von Silber und Gold passt auch zu den Top-Nennungen der wichtigsten Materialien: Hinter dem Glattleder (46 Prozent) folgen direkt Metallic- und Effektmaterialien (44 Prozent). Sind sich alle Händler bei diesen Materialien einig, gehen die Meinungen bei Velours/Nubuk deutlich auseinander. Deutsche Händler geben diesem die größte Bedeutung (49 Prozent), Ausländer sehen das Material deutlich hinter Glattleder und Metallic- und Effektmaterialien.