High Heels für Babys?

vom 11.05.2015

Kritik an britischer Designerin Michele Holbrook

High Heels für Babys? Die britische Designerin Michele Holbrook hat solche unter dem Namen „Pee Wee Pumps“ speziell für Babyfüße entwickelt. Obwohl sie aus flauschigem Stoff bestehen und ohne harten Absatz auskommen, erntete Holbrock im Internet vor allem Kritik. „Lasst uns mit der Sexualisierung der Kleinen doch schon in der Krippe beginnen!“, lautet einer der Kommentare im Netz. Die Designerin kann die Kritik nicht verstehen. Man müsse die Schuhe ja nicht kaufen. Die „Schuhe“ kosten übrigens 20 Pfund, umgerechnet 27 Euro.